Zum Inhalt springen
de
EUR
Come preparare e servire un menù di degustazione

So bereiten Sie ein Degustationsmenü zu und servieren es

on

Haben Sie sich jemals gefragt, wie Sie die Kochkunst in Ihrem Restaurant hervorheben können? Dann könnten Sie an der Gestaltung eines Degustationsmenüs interessiert sein. Feinschmecker und Kritiker sind bereit, die Welt zu bereisen, um das Beste zu erleben, was ein Restaurant zu bieten hat, und ein Degustationsmenü ist die beste Möglichkeit, Ihre Spezialitäten hervorzuheben. Nachfolgend finden Sie Informationen darüber, was ein Degustationsmenü ist, welche Vorteile es hat, eines in Ihrem Restaurant anzubieten, und alles, was Sie wissen müssen, um eines zu erstellen und es Ihren Kunden zu servieren.

 

Was ist ein Degustationsmenü?

Ein Degustationsmenü besteht aus einer Reihe kleiner Portionen, die den Kunden als einzelne Mahlzeit serviert werden. Es ist vom französischen Begriff degustation inspiriert, der eine genaue Verkostung verschiedener Lebensmittel unter besonderer Berücksichtigung der Sinne und der Kochkunst bezeichnet. Der Hauptunterschied zwischen einem traditionellen Menü und einem Degustationsmenü besteht darin, dass Sie bei letzterem nicht für eine Mahlzeit, sondern für ein Erlebnis bezahlen. Tatsächlich neigen Kunden dazu, Degustationsmenüs für wichtige Ereignisse wie Geburtstage oder Jubiläen zu bestellen.

Während eine typische komplette Mahlzeit aus bis zu vier Gerichten bestehen kann, können Degustationsmenüs aus acht, zehn oder sogar zwanzig Gängen bestehen, die über einen längeren Zeitraum verteilt sind. In manchen Fällen kann die Fertigstellung eines Degustationsmenüs mehr als drei Stunden dauern. Genau aus diesem Grund wird vom Koch und vom Personal mehr Aufmerksamkeit als üblich verlangt, was einen höheren Preis mit sich bringt.

 

Vorteile eines Degustationsmenüs

Wenn es richtig gemacht wird, kann ein Degustationsmenü Ihrem Restaurant viele Vorteile bringen. Es ist wichtig, diese Vorteile mit Ihrem Koch zu besprechen, wenn Sie sich für die Zubereitung des Menüs entscheiden. Planen Sie alles, was Sie servieren, sorgfältig und wie Sie es servieren, um ein optimales Erlebnis zu gewährleisten.

• Ein Degustationsmenü hebt das Beste hervor, was Ihr Restaurant zu bieten hat. Bei einem traditionellen Abendessen konnten Kunden vor dem Verlassen nur ein Gericht von der Speisekarte bestellen. Mit einem Degustationsmenü können sie jedoch eine Vielzahl von Gerichten aus verschiedenen Bereichen der Speisekarte probieren.

• Kleinere Portionen helfen Ihrem Koch, seiner Kreativität freien Lauf zu lassen. Er wird die Möglichkeit haben, seine Fähigkeiten und Ideen auf eine Weise zu präsentieren, die er normalerweise nicht nutzt.

• Degustationsmenüs geben dem Koch die Möglichkeit, Änderungen zu testen, die für ein aufgeführtes Gericht in Betracht gezogen werden können, oder sogar Rezepte zuzubereiten, die derzeit nicht auf der Speisekarte stehen.

 

Bereiten Sie ein Degustationsmenü vor

Ein Degustationsmenü zuzubereiten bedeutet viel mehr, als nur ein paar kräftige Gerichte auszuwählen und deren Portionen zu reduzieren. Man muss bedenken, dass man nicht nur eine Mahlzeit kreiert, sondern vor allem ein kulinarisches Erlebnis. Nachfolgend sehen wir uns die Entscheidungen an, die Sie treffen müssen, um ein unvergessliches Degustationsmenü für Ihre Kunden zu erstellen.

Entscheiden Sie sich für das Menü

Eine der schwierigsten Aufgaben bei der Erstellung eines Degustationsmenüs ist die Entscheidung, was enthalten sein soll. Die Auswahl der Gerichte, die auf Ihrer Speisekarte erscheinen, kann von verschiedenen Faktoren abhängen, darunter der Jahreszeit, saisonalen Zutaten und einem möglichen Thema, für das Sie sich entscheiden. Wenn Sie beispielsweise im Juli ein Degustationsmenü erstellen müssen, fügen Sie Gerichte mit typischen Sommergerichten hinzu oder konzentrieren Sie Ihr Menü auf ein Sommerthema.

Organisieren Sie das Menü

Um Ihr Verkostungserlebnis zu gestalten, ist es wichtig zu entscheiden, wie Sie das Menü organisieren und die Anzahl der Gänge festlegen. Denken Sie daran, dass es keine festgelegte Anzahl an Kursen gibt. Während sich ein etabliertes Restaurant dafür entscheiden kann, mehr als zehn Gänge auf dem Degustationsmenü anzubieten, wird ein Restaurant mit weniger Gästen weniger Gerichte anbieten. Einige Degustationsmenüs werden zu Hause statt in einem Restaurant serviert: Einige der wichtigsten sind Verkostungen von Wein, Bier oder anderen Speisen.

Wählen Sie kräftige Gerichte

Einer der wichtigsten Aspekte bei der Erstellung eines Degustationsmenüs ist die Auswahl der Gerichte, die hervorgehoben werden sollen. Dies kann je nach Ihren Absichten variieren. Ein häufiges Beispiel besteht darin, die Fähigkeiten Ihres Kochs hervorzuheben oder Ihren Kunden neue Gerichte vorzustellen, die Sie auf der Speisekarte vorstellen möchten. Ein Element, das Sie auf jeden Fall hervorheben möchten, ist das Aussehen.

 

Servieren Sie ein Degustationsmenü

Sobald Sie festgelegt haben, was auf Ihrem Degustationsmenü stehen soll und wem Sie es servieren möchten, ist es an der Zeit zu entscheiden, wie Sie es den Kunden präsentieren möchten. Denken Sie daran, dass das Essen selbst das zentrale Element eines Degustationsmenüs ist. Daher ist es wichtig sicherzustellen, dass die Kunden jeden Gang ohne Beeinträchtigung durch äußere Faktoren genießen.

Präsentation des Degustationsmenüs

Um jedem Gang ein Gefühl von Kochkunst zu verleihen, sollten Sie ihn auf kleineren, flacheren Tellern servieren. Dies hilft Ihren Kunden, sich auf das Aussehen und die Textur des Essens zu konzentrieren und nicht auf den Teller, auf dem es serviert wird. Stellen Sie außerdem eine Auswahl an Besteck bereit, damit die Kunden die verschiedenen Gerichte genießen können, die serviert werden.

Um sicherzustellen, dass Ihre Kunden jedes Gericht genießen, sollten Sie erwägen, vor jedem neuen Gang ein Essen oder Getränk anzubieten, das den Geschmack eliminiert. Es dient dazu, jeglichen Nachgeschmack zu entfernen, der möglicherweise im Mund verbleibt, sodass der Kunde jedes Gericht genießen kann, ohne das vorherige noch zu probieren. Dies ist bei Degustationsmenüs sehr wichtig, da jedes Gericht, das Sie servieren, sich stark von den anderen unterscheiden kann. Achten Sie darauf, etwas zu finden, das einen neutralen Geschmack hat, zum Beispiel Mineralwasser, Weißbrot, Selleriestangen und manchmal Champagner.

Die Erstellung eines Degustationsmenüs gibt Ihnen die Möglichkeit, Ihre Stärken, Ihre Kreativität und Ihre Inspiration hervorzuheben. Was im Frankreich des 19. Jahrhunderts als Luxus begann, ist zu einem Erlebnis für Feinschmecker auf der ganzen Welt geworden. Wenn Sie nach einer Möglichkeit suchen, Ihre Kunden anzusprechen und die Kochkunst hervorzuheben, sollten Sie darüber nachdenken, ein Degustationsmenü zu erstellen, das Sie in Ihrem Restaurant servieren können.

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar

Related Posts

Flexitariani all'arrembaggio
June 06, 2024
Flexitariani all'arrembaggio

Costruire menu capaci di soddisfare la maggior parte dei gusti alimentari dei clienti è sempre più strategico. Perché anche chi...

Lesen Sie den Artikel
Il menu green mette radici anche al bar
June 06, 2024
Il menu green mette radici anche al bar

Dalla colazione al pranzo si moltiplicano le proposte veg. Si va dai cappuccini al croissant per proseguire, a mezzogiorno, con...

Lesen Sie den Artikel
Drawer Title
Ähnliche Produkte